Über mich

Meine Haltung

In meiner Arbeit gehe ich davon aus, dass jede Klient*Mein Angebot richtet sich an Personen jedes Geschlechts.in bereits alles in sich hat, was sie für ein erfülltes Leben braucht: die innere Weisheit, die Kraft und die (Selbst-)Liebe. Meine Aufgabe besteht darin, ganz da und berührbar zu sein, mitfühlend zu begleiten, meine Wahrnehmungen zu teilen, den Rücken zu stärken, während die Klient*Mein Angebot richtet sich an Personen jedes Geschlechts.in sich auf den Weg zu ihren inneren Ressourcen macht und letztendlich ihre Heilung und ihre Erfüllung findet oder wichtige Fragen für sich klärt.
Hilfreich in diesem Prozess ist unsere unverfälschte zwischenmenschliche Begegnung, Achtsamkeit und Meditation sowie der kreativer Ausdruck.

Mein Werdegang

  • Jahrgang 1969
  • 1988 bin ich als junger Mensch aus einem fremden Land (Polen) eingewandert. Doch ich habe in Deutschland erstmal keinen Fuß fassen können. Statt dessen machte ich Erfahrungen von Überforderung und Isolation. So lernte ich, was Angst, Depression, Selbstentfremdung und innere Leere bedeuten.
    Ich begegnete alldem rational und logisch und wurde Informatikerin, und das durch und durch. Ich griff auf Strategien zurück, die sich schon in meiner Kindheit "bewährt" haben und perfektionierte sie - ich wurde endgültig zu einem Kopfmenschen, für den Emotionen nur störende Begleiterscheinungen waren, die es zu verdrängen galt. Auf diese Weise konnte ich den seelischen Schmerz vermeiden.
    Eine gute Lösung? – So schien es, vorerst. Doch irgendwie ist die Tiefe auf der Strecke geblieben. Auf lange Sicht fehlte mir die Lebendigkeit und Erfüllung.
    So machte ich mich auf die Suche nach mehr Leben.
  • In künstlerischer Auseinandersetzung mit meinen Gefühlen, im Schreiben, Malen, Meditieren, begleitet von kompromissloser Akzeptanz für alles, was gefühlt werden wollte, kam ich immer wieder nah und überraschend "zu mir selbst".
    Diese Erfahrungen waren überwältigend, manchmal schmerzhaft und dennoch beglückend! Und ich suchte nach einem Weg, diese zu vertiefen. So fing meine Kunsttherapie-Faszination an.
  • Es folgten Jahre der Selbsterfahrung, Selbsttherapie und Kunsttherapie-Ausbildung. Eine bereichernde wundervolle Zeit mit wertvollen Begegnungen, in der ich lernte, was es heißt, Heilung und Selbstliebe zu leben.
    Aus dieser Zeit trug ich den Wunsch, meine heilsamen Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen.
  • 2014 schloss ich die Ausbildung zu Kunsttherapeutin an der Werkstatt für Kunst und Therapie in Münster ab und bin seitdem als achtsame Begleiterin für meine Klient*Mein Angebot richtet sich an Personen jedes Geschlechts.innen da.
  • Im April 2015 erhielt ich die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im Bereich der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz.

Und noch

Ich lege Wert auf eigene Weiterentwicklung als Therapeutin. In regelmäßiger Supervision, Intervision und Fortbildungen sorge ich dafür, dass mir der Überblick, Achtsamkeit und Mitgefühl erhalten bleiben und meine Möglichkeiten erweitert werden.